Freitag, 6. Januar 2017

Tasche Milow No.2

Wie ihr in meinem vorletzten Post sicherlich gelesen habt, bin ich schwer begeistert von dieser Tasche. Und was liegt da näher, als noch eine zu nähen. Gesagt, getan. In meiner "Stoffabteilung" lag noch ein lange gehüteter Schatz. Ein Japanstoff, und diese Stoffe liebe ich ja ganz besonders. Bei diesem Stoff handelt es sich um einen großgemusterten Ashona, einem Webstoff in Indigoblau. Für das untere Taschenteil habe ich ein ganz weiches Kunstleder vernäht, von dem ich auch ganz begeistert bin. Das werde ich wohl noch nachordern müssen. Das Innenfutter ist auch ein lange gehüteter Schatz. Ein Patchworkstoff von Parson Gray, aus der Serie "Seven Wonders". Alle Angaben zu der Tasche findet ihr in meinem vorletzten Post.
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Bilder ....
















1 Kommentar:

Anneli hat gesagt…

Liebe Bildersammlerin,
Deine Tasche sieht gar nicht "handmade" aus, sondern wie ein edles Designerstück aus einer teuren Boutique. Ich finde sie großartig! Als ich das erste Bild sah, dachte ich, Du hättest sie winterlich gestaltet und oben eine Fellkante drangenäht. Das wäre doch auch mal eine Idee ;-)
Liebe Grüße
Anneli