Samstag, 19. Juli 2014

Ein kleiner Hosenmatz ....

wurde vom Klapperstorch zu seinen glücklichen Eltern geflogen ;-)
So habe ich mir dann gedacht, was ich wohl für den neuen Erdenbürger nähen könnte. Und was geht immer..., eine kleine Jerseyhose mit lustigen Piepmätzen darauf und einem kleinen Bund am Bäuchlein.
Und gerade als ich mit dem nähen fertig war, kam die nächste gute Nachricht. In unserem Freundeskreis befindet sich jetzt wieder ein neues Großelternpaar. Und von dem Stoff ist noch genügend über, so dass ich wieder eine kleine Hose nähen kann.
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Fotos ....











Freitag, 11. Juli 2014

Kassak Auxerre ....

Mitten im Sommer schon den Blick auf den Herbst gerichtet. Die Anleitung zu diesem Kassak habe ich bei der "Schnittquelle" gekauft. Ich hatte im vorigen Jahr in Konstanz bei Karstadt einen Stoff gekauft, der ideal für diesen Schnitt ist. Es war ein Reststück eines schönen dickeren dehnbaren Stoffes, der wirklich ganz genau gereicht hat. Ich hatte schon so meine Zweifel, aber am Ende war alles "passgenau". Die Anleitung war etwas dürftig, aber wie ich später gesehen habe, hat die Schnittquelle einen Blog eingerichtet, auf dem die Arbeitsschritte fotografisch dargestellt sind. Das war dann doch eine Erleichterung, zumal für den Schalkragen. Ich selbst habe alles auch noch mal fotografiert, wie immer, da ich diesen Schnitt sicherlich noch öfters nähen werde, und mir dann die Bilder immer eine große Hilfe sind.
Der Kassak passt hervorragend, und ich freue mich jetzt schon auf den Herbst, wo ich ihn mit einer schwarzen Hose tragen werde.
Bis dahin aber wollen wir ja alle erst nochmal den Sommer so richtig genießen :-))
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Fotos von der Fertigstellung bis zum Beginn ....





















Dienstag, 8. Juli 2014

Sommerbrise ....

Ein Blusenshirt mit Fältchen, nach einem Downloadschnitt von Burdastyle. Da ich vom Stoffmarkt, der einmal im Jahr bei uns in der Nähe ist noch einige günstige Stoffe auf Halde liegen hatte, kam mir dieser Schnitt von Burda gerade gelegen. Ich habe ihn in Größe 44 zugeschnitten, was dann aber letztendlich viel zu groß war. Wahrscheinlich muss man da bei den verschiedenen Schnittmusteranbietern sehr aufpassen, was die Größe betrifft. Nun, so schlimm ist es nun auch nicht, da ich einfach ein ärmelloses schwarzes Top unter das Blusenshirt ziehe, und im Sommer darf es ja ruhig leicht und luftig sein. Nur ist es im Moment so, seid das Shirt fertig ist, regnet es hier bei uns. Aber wir haben ja noch einige Sommermonate vor uns :-))
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Fotos von der Fertigstellung bis zum Beginn ....









Samstag, 5. Juli 2014

Marion`s Gartenkleid ....

Im Sommer des vergangenen Jahres, kam meine Freundin Marion mir ihrem alten und heißgeliebten Gartenkleid und einem neuen Jerseystoff zu mir. Es hätte jetzt doch seine langjährigen Dienste beim rupfen und zupfen getan, und sie hätte doch so gerne ein neues Kleid, das genau den gleichen Schnitt hätte, wie ihr altes. Dem konnte ich dann nur zustimmen :-)  Ich habe den Stoff und das alte Kleid zur Seite gelegt und da lag es nun bis vor zwei Wochen. Die Gartensaison war schon in vollem Gange, also musste der neue Stoff schnellstens "verwurstelt" werden. Das alte Kleid war aber an den Nähten schon ziemlich schief und krumm, und so war es gar nicht so einfach ein einigermaßen genaues Schnittmuster davon abzunehmen. Aber letztendlich hat es doch ganz gut geklappt. Marion hat ihr neues Gartenkleid und ist vollends begeistert. Leicht, locker und flockig ist es zu tragen, und beim rupfen und zupfen hat es sich schon bestens bewährt. Auf einem Foto seht ihr die glückliche "Gartenfee" :-))))))))))
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Fotos ....







Sonntag, 29. Juni 2014

Morgentau ....

so heißt das Muster aus dem "Rosa Heft" von Regina Satta, nach dem ich diese Socken gestrickt habe. Die Wolle ist wieder von "Tausendschön" und trägt den schönen Namen "Eismeer". Es ist eine 6fach Sockenwolle, die im Winter für richtig warme Füße sorgen wird.
Einen kleinen Wermutstropfen gab es allerdings bei dieser Wolle. Sie hatte nicht ganz ausgereicht.....:-( So musste ich für die letzten 7 Reihen ähnliche Restewolle aus meinem Fundus herauskramen um damit noch die Sockenspitze beenden zu können. Ihr seht es dann unten auf einem Foto.  Man merkt es zwar kaum, war aber doch ziemlich ärgerlich. Na ja, knapp daneben ist auch vorbei :-))
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Fotos von der Fertigstellung bis zum Beginn ....














Samstag, 21. Juni 2014

Drawsting Bag No.2

Dieses Mal genäht und maschinengequiltet nach der Anleitung von hier.
Eine sehr gute, genaue und mit vielen Bildern versehene Anleitung, bei der keine Wünsche offen blieben. Meinen ersten Drawsting Bag hab ich mir ja selbst zusammengefriemelt. Hier, bei diesem Modell waren doch noch so manche Kniffe zu sehen, die alle etwas leichter und besser nachzuarbeiten waren. Ich finde dieses kleine Beutelchen auch sehr schön. So richtig was für den Sommer. Ach so, geschlossen wird es mit einer feinen Lederschnur.
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Fotos ....