Donnerstag, 28. April 2016

Kleinigkeiten ....

Heute zeige ich euch wieder einmal ein paar süße Babysöckchen. Gestrickt für die Schwiegertochter meiner Freundin. Hier bei uns, im schönsten Bundesland, fliegt der Klapperstorch seit 3 Jahren ganz viele Überstunden :-) Die Söckchen sind wie immer nach dem altbewährten "Babysockenrezept" gestrickt.
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Bilder ....





 

Mittwoch, 20. April 2016

Kapuzenjacke Janice ....

Heute möchte ich euch meine neue Kapuzenjacke zeigen. Entworfen von der lieben Pattydoo, die immer sehr schöne und tragbare Modelle entwirft. Und was mir sehr entgegenkommt, dass sind die ganz ausführlich gestalteten Videos nach denen man prima nachnähen kann. Ein großes Lob dafür liebe Pattydoo !!! Bei der Stoffauswahl gab es für mich keine Kompromisse. Beim suchen nach verschiedenen Sweatstoffen bin ich bei "Alles für Selbermacher " gelandet und habe dort einen wunderschönen und modernen Sweat gefunden. Wie es scheint, ist er dort im Moment ausverkauft! Aber hier habe ich noch einen anderen Link mit Infos dazu. Es ist ein wunderbar weicher, griffiger und sehr angenehmer Sommersweat. Und von diesen Sweatstoffen gibt es noch eine Vielzahl mit anderern Motiven, die allesamt sehr schön sind und von der Designerin Andrea Lauren entworfen wurden. 
Jetzt habe ich euch sicherlich die "Nase lang gemacht" :-))
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Bilder .... 


















Dienstag, 12. April 2016

Kapuzenjacke Schaf ....

Für den kleinen Oskar habe ich eine Kapuzenjacke mit einem ganz "schafen" Sweat von Little Darling genäht. Ich hab den Stoff gesehen und war hin und weg :-)) Genäht habe ich ihn nach dem Freebook von Japanese Sewing Book. Ganz vielen Dank dafür. Es hat wie immer großen Spass gemacht so "kleine" Sachen zu nähen. Übrigens, bis Oskar dieses Jäckchen anziehen kann werden noch zwei, drei Jahre vergehen, da die Anleitung nur für Größe 104 geschrieben ist;-)
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Bilder ....













Dienstag, 5. April 2016

Cardigan Ira ....

Was lange währt, wird endlich fertig ;-) Vor einiger Zeit war ich mit meinem Mann in Wiesbaden. Dort ist ein wunderschönes kleines Wollgeschäft mit Namen "handgemacht". Eigentlich war ich dort um mir Garne von Madelintosh anzusehen. Ich wollte sie einfach mal Live und in Farbe bewundern. Nun, sie sind zwar sehr schön, aber für einen Cardigan schienen sie mir nicht die ideale Wahl zu sein. Und dann fiel mein Blick auf die Malabrigo Garne. Ich hatte die zwar auch schon verstrickt, aber nur für Kleinteile. Sofort war ich angetan von dem Malabrigo Sock Yarn "Tiziano Red". Eine herrliche Farbe, die sich aber ausserordentlich schlecht fotografieren lässt. Eines meiner Bilder habe ich bezeichnet mit "farbgetreuer Aufnahme". Die Wolle hat sich sehr gut verstrickt, allerdings gab sie eine ganze Menge Tiziano Red an meine Finger ab ;-) Der Cardigan ist ein Eigenentwurf von mir, das Muster dazu habe ich in meinem Strickmusterbuch "Das große Strickmusterbuch" von Lesley Stanfield u. Melody Griffiths ausgewählt. Wer das Buch hat, es ist das Zacken-Lochmuster No.137.
Die Cardigan Maße habe ich von der Kurzweste Tourmaline aus dem Rowan Magazin "True Silk Collection übernommen.
Gestern nun kam "Ira" ins warme kuschelige Wasser. 10x sicherlich habe ich das Wasser gewechselt und immer noch ist ein leichter Rotton darin zu sehen gewesen. Jetzt hoffe ich, dass mein Cardigan beim Tragen nicht abfärbt. Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Wolle sehr weich und angenehm ist, und auch das Stricken damit eine Freude war. Aber bald kommt die Stunde der Wahrheit, und ich werde sehen, wie alltagstauglich der Cardigan ist.
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Bilder ...


Donnerstag, 24. März 2016

Lila Bowie ...

Wie im vorigen Post schon angekündigt, zeige ich euch heute eine Bowie in Größe L aus schönem gewebten Japanstoff und einer Schleife aus wunderbarem Oakshott Uni. Mein Plan war es, eine Clutch zu nähen. Nach vielen vielen Überlegungen habe ich meine lange gehüteten Stoffschätze herausgeholt und zugeschnitten. Vielleicht kennt ihr das auch, man will diese Stoffe gar nicht zuschneiden, sondern immer nur ansehen :o) Nun denn, dann ging es mit dem Zuschnitt der Vlieseline weiter. Alles schön aufgebügelt, Knipse reingeschnitten, an den PC gesetzt und bei Pattydoo das Video angesehen. Alles gefaltet wie es sein sollte, aaaaaaaaaaber plötzlich habe ich gemerkt, dass die Knipse nicht übereinander lagen. Also noch mal Kommando zurück und von vorne beginnen. Passte wieder nicht und da schwante mir schon, dass ich einen gewaltigen Fehler gemacht hatte. Und so war es dann auch. Kreisch !!!!!!!!!!!!!!  Der wunderschöne Stoff, was nun. Mit ziemlichem Gefluche habe ich dann die Vlieseline heruntergekratzt, was eine üble Aktion war. Dann habe ich die Stoffzuschnitte in der L-Version zugeschnitten, da das dann passte. Und dann alles noch mal wie gehabt. Jetzt hat alles gestimmt. Das Täschchen ist sehr schön geworden, aber mein Traum mit dem wunderbaren Japanwebstoff eine Clutch zu nähen ist ganz schön daneben gegangen. Trotz allem freue ich mich jetzt auch auf dieses Täschchen.
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Bilder ....

















Freitag, 18. März 2016

Bowie ....

ein Täschchen, dass ich auf der Seite der lieben Pattydoo gefunden habe. Ich war gleich ganz entzückt von der Wandelbarkeit dieses Täschchens. In den Größen S bis XXL kann man Bowie nähen, z.B. als Handytasche für alte "Briketts", wie ich eins habe, oder aber auch für die ganz modernen "Dinger", die verschiedene Größen haben. Die Größe XXL ist für eine Clutch gedacht. Zu dieser aber im nächsten Post mehr. Heute zeige ich euch die S-Version, die ich für meine liebe Schwägerin zum Geburtstag genäht habe. Ich selbst finde sie so richtig "putzig" :o))
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Bilder ....