Sonntag, 22. September 2013

Ein Rock ....

für alle Fälle. Der Spruch erinnert mich sehr an die bei unserem Heimatfunk alltäglichen 3 Minuten lustigen Gesprächen zwischen Angela Merkel und ihrem Mann Joachim Sauer. Natürlich von anderen Personen gesprochen. Betitelt zuerst mit "Ein Rock geht durch Deutschland" und mittlerweile mit "Sauer macht lustig". Ich war heute früh mit meinem Mann schon zeitig im Wahllokal zur Stimmabgabe. Es ist ja heute so ein schöner und sonniger Sonntag, da kann die Wahl ja nur gut ausgehen :-)))))
So, dies das Wort zum Sonntag. 
Weiter geht es mit meinem Rock für alle Fälle. Schnittmuster ist von Burda No. 8765

Welch Glück, dass Karstadt in meiner Nähe ist. Glück auch, da viele Filialen von Karstadt mittlerweile geschlossen haben.  Sobald ich das Geschäft betrete geht es direkt in die untere Etage zur Stoffabteilung. Eine wahre Pracht an Stoffen aller Art empfängt die geneigte Näherin. Und Stoffreste, auch Schöne sind dort zu erhalten. So hatte ich diesmal Glück und einen prima Rockstoff zum Schnäppchenpreis von € 8.00 gekauft. Daraus könnte ich noch einen zweiten Rock nähen.  Den Schnitt habe ich auch abgewandelt genäht, da meine Körperformen nicht so standardmäßig sind, wie die normalen Burdaschnitte, oder auch andere Schnitte :-)) 
Diesmal hab ich es gewagt und einen verdeckten Rockschlitz eingenäht. Vielleicht wissen ja einige meiner lieben Leserinnen, dass ich eigentlich ein Hosentyp bin/war, und die laufen ja bekannterweise mit etwas größeren  Schritten durch die Gegend. Das hat sich nun schon bei manchen meiner Röcke unangenehm bemerkbar gemacht, und so wollte ich es jetzt mal mit einem verdeckten Rockschlitz wagen.  Im nachhinein war es gar nicht so schwer wie gedacht, nur musste ich vorher viel googeln und youtuben:-)). Aber es hat sich dann doch gelohnt und ich kann weiter mit meinen großen Schritten durch die Landschaft stolzieren;-)
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Fotos von der Fertigstellung bis zum Beginn ….









Keine Kommentare: