Mittwoch, 17. April 2013

Filzpuschen ....

wollte ich auch mal stricken. So habe ich mir Filzwolle gekauft, ein 8er Nadelspiel  und habe gut gelaunt angefangen zu stricken. Nun, so dicke Nadeln die sich anfühlen wie Kochlöffel sind nicht so meins. Ich bin eher der "Dünnbrettstricker" :-)) Nadeln in der Stärke von 2,5 - 3,5 sind so meine Lieblinge. Als die langen Lulatsche fertig waren, hab ich sie dann wie angegeben bei 40 Grad  in die Waschmaschine gesteckt. War aber nicht warm genug, Puschen noch viel zu groß. Also, das ganze wieder in die Maschine, diesmal bei 60 Grad. Jetzt hatten sie die richtige Größe. Ich hab noch jeweils einen Knopf drangenäht, das macht dann etwas mehr "daher" ;-) Ach so, verstrickt habe ich Feltro Pueblo von Lana Grossa.
Die Filzpuschen kommen jetzt in die Schatzkiste und werden kurz vor Weihnachten wieder herausgeholt. "Frau" sollte ja frühzeitig mit der Weihnachtsgeschenkproduktion beginnen:-))
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Fotos von der Fertigstellung bis zum Beginn ....







Kommentare:

Kleene Gu hat gesagt…

Wow sehr schön geworden. Filzen traue ich mich nicht und bewundere daher immer gerne die schönen Werke von Anderen ;-)

Liebe Grüße Lisa

Monika hat gesagt…

Hallo Bildersammlerin,

schöne Filzschuhe hast du gestrickt gute Idee, könnte ich auch nochmal machen, sehe sehr gut aus.

Liebe Grüße
Monika

Tina Schneider hat gesagt…

Deine Filzpuschen gefallen mir sehr gut! Ich hatte bisher immer Pech, entweder zu groß oder zu klein - aber sie haben immer passende Füsse gefunden :-)))

ein schönes Wochenende
liebe Grüße
Tina

Anita hat gesagt…

Die Puschen sind ganz toll geworden, super schöne Strahle-Farben. Hab auch gerade gefilztes an den Füssen, es ist wieder grüselig kalt geworden und da mag ich die Dinger einfach gerne. Liebs Grüessji von Anita

Susi - knitchick.net hat gesagt…

Ich glaub, ich muss das auch mal probieren.