Sonntag, 29. Juni 2014

Morgentau ....

so heißt das Muster aus dem "Rosa Heft" von Regina Satta, nach dem ich diese Socken gestrickt habe. Die Wolle ist wieder von "Tausendschön" und trägt den schönen Namen "Eismeer". Es ist eine 6fach Sockenwolle, die im Winter für richtig warme Füße sorgen wird.
Einen kleinen Wermutstropfen gab es allerdings bei dieser Wolle. Sie hatte nicht ganz ausgereicht.....:-( So musste ich für die letzten 7 Reihen ähnliche Restewolle aus meinem Fundus herauskramen um damit noch die Sockenspitze beenden zu können. Ihr seht es dann unten auf einem Foto.  Man merkt es zwar kaum, war aber doch ziemlich ärgerlich. Na ja, knapp daneben ist auch vorbei :-))
Und damit ihr seht von was ich schreibe, hier wie immer die Fotos von der Fertigstellung bis zum Beginn ....














Kommentare:

Tina Schneider hat gesagt…

Schade, daß die Wolle nicht gereicht hat - aber ich finde deine "Notlösung" ist gut geworden, man sieht es auf den Fotos kaum. Es sind herrlich schöne Socken geworden, ich mag die Farbe und kombiniert mit dem Muster ist das ein tolles Paar ♥

liebe Grüße
Tina

Willow hat gesagt…

Ooooh mal wieder Socken von dir! Und dazu noch so schöne. Eismeer muss ich mir uuunbebedigt auch noch zulegen. Eine tolle Färbung!

Zusammen mit dem Muster einfach eine Wucht! Den angestrickten Rest an der Spitze sieht man in der Tat nur auf der Nahaufnahme.

LG
Willow

Birgit hat gesagt…

Ja, dann sind sie eben sehr individuell - Punkt aus Ende. Ärgern lohnt sich nicht, es sollte halt so sein ;-) uuuuuund sie sind trotzdem sehr schön !!!
Ja, man kam einfach an braun/orange nicht vorbei. Hab' selbst meinem Söhnchen eine Decke in den Farben gestrickt. Kommt ja alles wieder, wenn Du so Einrichtungs-Vintage-Blogs etc. anschaust. Und bei manchen Sachen (die Du auch noch teuer kaufen kannst) denke ich, die waren daaaaamals schon oberscheußlich und die jungen Leute fahren voll drauf ab. Echt witzig.
Macht trotzdem alles irgendwie Spaß
Liebste Grüße aus dem (OMG!!!) sonnigen Garbsen
Birgit