Donnerstag, 6. Oktober 2011

Eine rührende Angelegenheit ....

ist die Zubereitung von Zwetschgenmus. Geduld ist gefragt und "Standfestigkeit" am Herd ;-)
Tja, wie ihr seht sind im Moment das Stricken und meine Nähversuche etwas in den Hintergrund getreten. Schuld daran ist das viele Obst, das verarbeitet werden will. Mir macht es auch Freude, das zu tun, obwohl mir meine Strickereien doch sehr fehlen. Aber die leckeren Marmeladen und Säfte trösten mich darüber hinweg. Und wenn ich morgens mein Toastbrot esse mit diesen Köstlichkeiten darauf, dann kann ich nur sagen : "Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmh, wie fein !" Übrigens, das Zwetschgenmus wollte unbedingt noch einen kleinen Begleiter für die Gläser mit dabei haben. Und so tat ich ihm den Gefallen und gab ihm als Wegbegleitung noch einen flotten Saint Jaimes Rum mit auf die Reise :-)) So ihr lieben Frauen, jetzt müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden und die Erntezeit abwarten, bis die nächsten Handarbeiten wieder ihren Weg hier in mein Blog finden. 
Und damit ihr wieder seht von was ich spreche, hier, wie immer die Fotos von der Fertigstellung bis zum Beginn ....
Fotos bitte 2 x anklicken !!





Kommentare:

Willow hat gesagt…

Alles hat seine Zeit, nicht wahr? Ich find's toll das ihr Obsttechnisch so aus den vollen schöpfen könnt. Deine Marmeladenkreationen lesen sich immer seeeehr lecker! :-)

Viele Grüße
Willow

Sinchen hat gesagt…

Oh, eine Seelenverwandte :)
Im Herbst werde ich auch zum Eichhörnchen und liebe es, Marmelade und Gelee zu kochen
Liebe Grüße
von deiner neuen Leserin
Sinchen

judith hat gesagt…

Hallo!

Ich bin grad durch Zufall hier gelandet, sehr schöne Sachen machst du!
Pflaumenmus liebe ich auch, dieses Jahr hab ich zum 1. Mal die Backofenmethide probiert, klappt super. Es dauert zwar ewig, aber man spart sich das Rühren

liebe Grüße
Judith